Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Software-Entwicklung 27 (PSE)

Software-Entwicklung 27 (PSE)
Typ: Vorlesung
Semester: SS 2011
SWS: 4
LVNr.: 24515

Kurzpräsentationen der einzelnen Themen: 12.04.2011, 14:00 Uhr, Raum R-134 im AVG (Gebäude 50.41)

Praxis der Softwareentwicklung

Erfassung eines Sensorknotens mittels Smart-Phone-Kamera
Erfassung eines Sensorknotens mittels Smart-Phone-Kamera
Darstellung von virtuellen Informationen zu realen Objekten durch Augmented-Reality
Darstellung von virtuellen Informationen zu realen Objekten durch Augmented-Reality
Energie-Management-System »Plugwise«
Energie-Management-System »Plugwise«

Lehrstuhl: 

ITM Beigl
Titel:  Mobile Augmented Reality für Visualisierung des alltäglichen Energieverbrauchs
Betreuer:  Yong Ding und Takashi Miyaki (für 2 Teams)

 Beschreibung des Themengebietes

Heutzutage sind Augmented Reality-Anwendungen, die virtuell Informationen zu realen Objekten darstellen, weit verbreitet und auch mit mobilen Geräten umsetzbar.
Ziel der PSE-Aufgabe ist es, eine Applikation für Smartphones zu entwickeln, die über die Kamera des Smartphones drahtlose Sensorknoten erkennen, ihre Sensorwerte abfragen und mithilfe von Augmented Reality visualisieren kann. Sensornetzwerke bestehen aus kleinen, autonomen Systemen, die mit einem eigenen Prozessor und Funksystem ausgestattet sind. Unsere drahtlosen Sensorknoten erfassen den Energieverbrauch der einzelnen elektrischen Geräte im Institut nahezu in Echtzeit. Durch die zu erstellende Anwendung unter Einsatz von Augmented Reality kann das Energieverbrauchsbewusstsein erhöht werden.
Durch das Praktikum haben Sie die Chance, grundlegende Fertigkeiten in den Bereichen Mobilgerät-Programmierung, Computer Vision, Netzwerkprogrammierung und Datenvisualisierung zu erwerben.

Aufgaben

  • Lokalisierung der Sensorknoten
    •  Marker-basierte Lokalisierung (Computer Vision)
    • Sensor-basierte Lokalisierung
  • HTTP-basierte data queries (Netzwerkprogrammierung)
  • Visualisierung

Technik

  • Softwareentwicklung auf Google Android Platform
  • Sprache: Java (Option C++)
  • Umgebung: bevorzugt Eclipse IDE

Für die Entwicklungsarbeit wird ein Google Android Smartphone zur Verfügung gestellt.

 Kontakt

Yong Ding <yong.ding∂kit.edu>, Takashi Miyaki <takashi.miyaki∂kit.edu>