Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Lehrstuhl für Pervasive Computing Systems
Prof. Dr. Michael Beigl
Sekretariat: Helga Scherer

Vincenz-Prießnitz-Str.1
76131 Karlsruhe

Sekretariatszeiten:
Mo-Fr.  10:00-12:00 Uhr
Mo-Mi. 14:00-16:00 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit Termine nur nach Vereinbarung

Telefon: +49 721 608-41701
Fax:       +49 721 608-41702
E-Mail:   sekretariatLpi2∂teco edu

Wir sind bestrebt Ihnen stets aktuelle und korrekte Informationen zu präsentieren.

Haben Sie Fehler, fehlerhafte oder veraltete Informationen auf der im Moment aufgerufenen Seite entdeckt?
Zum Korrektur-Formular

Yong Ding gewinnt Ausschreibung für Software Campus

Yong Ding gewinnt Ausschreibung für Software Campus
Autor:

Verena Noack

Links:
Datum: 16.12.2011

Yong Ding hat mit seinem Projekt die Ausschreibung zum Software Campus gewonnen. Auf dem 6. IT-Gipfel der Bundesregierung wurden die ersten elf Studierende der Initiative Software Campus im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel offiziell begrüßt.

Das Campus System wurde beim IT-Gipfel 2010 in Dresden initiiert und fördert junge Informatikerinnen und Informatiker bei ihren Abschlussarbeiten. Die Studierenden werden in ein firmenübergreifendes Netzwerk integriert und erwerben dabei fachliche wie auch ökonomische Kompetenzen. Es handelt sich bei Campus System um ein integriertes Ergänzungsprogramm aus Lehre, Forschung, Innovation und Unternehmertum, um den Mangel an IT-Führungskräften in der IKT-Branche entgegenzuwirken.

 IT-Gipfel München 2011

(© 2011 Wolfram Scheible - Verwendung unter Genehmigung der EIT ICT Labs GmbH)

 

Zwischen 50 und 100 Mikroprojekte, welche von den Studierenden selbst vorgeschlagen werden, werden ab 2012 mit bis zu 100.000 € von dem Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Im Rahmen eines Mentorenprogramms werden die Studierenden bei ihren Masterarbeiten oder Dissertationen von den akademischen und industriellen Partnern betreut. Die Ergebnisse der Projekte, welche im Rahmen des Campus System durchgeführt wurden, werden im Anschluss veröffentlicht und den anderen teilnehmenden Studierenden wie auch akademischen und industriellen Partnern bei den jährlichen Summit-Konferenzen präsentiert.

Das Projekt Software Campus wird getragen von den Universitäten Technische Universität Berlin, Technische Universität Darmstadt, Karlsruher Institute für Technologie, Technische Universität München, Universität des Saarlandes, den Forschungspartnern Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie, Max-Planck-Institut für Informatik, den Industriepartnern Robert Bosch GmbH, DATEV eG, Deutsche Post AG, Deutsche Telekom AG, SAP AG, Scheer Group GmbH, Software AG. Als Managementpartner übernimmt die EIT ICT Labs GmbH die organisatorische Umsetzung und das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Initiative. Die Bewerbungsfrist beginnt regulär mit dem SS 2012, welche neben einem Auswahlprozess die formale Antragsstellung in Form eines Research Proposal für die Mikroprojekte beim BMBF umfasst.

Yong Ding nahm erfolgreich an der Pilotphase der Initiative Campus System teil und wurde mit den weiteren ersten Studierenden im Rahmen des IT-Gipfels 2011 in München im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel offiziell begrüßt. Das Forschungsvorhaben des TECO: hybride Ansätze zur Steuerung von Verbrauchern, Verteilern und Erzeugern im Nieder- und Mittelspannungsbereich eines Smart Grids:

  • Implementierung verteilter Regelsysteme mit rückgekoppelter Intelligenz im Nieder- und Mittelspannungsbereich
  • Der Ansatz verfolgt die Implementierung von drei Schichten zur Regelung in Realzeit, zur taktischen und strategischen Regelung
  • Eine Kombination von rückgekoppelten verteilten Regelsystemen mit Forschungsansätzen im Bereich des Organic oder Automatic Computing (MAPE-K Modell)
  • TECO-Förderzeit: 2012 bis 2014
  • TECO-Industriepartner: SAP AG